Welches Sofa soll in die Küche gestellt werden?

Eine Küche mit einem Sofa ist mehr als nur eine Küche. Es ist auch ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, und in einigen Fällen auch ein Schlafzimmer.

Was für ein küchensofa ekenas stehen?

Welche Küchenmodelle es gibt, was bei der Auswahl zu beachten ist und welches Sofa noch am besten in die Küche passt – das erfahren Sie in diesem Artikel.

Mit einem gut gewählten Polstersofa lässt sich das Kücheninterieur nicht nur dekorieren, sondern auch funktionaler gestalten: Verstecken Sie Haushaltsgegenstände in Ablagefächern, unterteilen Sie den Raum in gemütliche Zonen oder bringen Sie sogar Übernachtungsgäste in der Küche unter.

Die Hauptsache – berücksichtigen Sie alle individuellen Merkmale in der Phase der Auswahl und bevor Sie fragen, welches Sofa in der Küche zu kaufen, entscheiden, was Sie ein Sofa für benötigen.

Zusammenklappbare Modelle

Wenn Sie planen, das Sofa als zusätzlichen Schlafplatz zu nutzen, achten Sie auf funktionale Sofatransformatoren – sie lassen sich auf die Größe eines Bettes ausklappen und sind für eine oder sogar zwei Personen geeignet.
Es gibt mehr als 10 Arten von Transformationsmechanismen, aber die besten Optionen für Küchen sind Modelle mit dem Mechanismus von „Delphin“ und „Eurostick“, die es Ihnen ermöglichen, das Sofa schnell zu entfalten, auch in einem kleinen Bereich.

Beachten Sie, dass Sie beim Ausklappen zusätzlichen Platz benötigen, daher sollte der Tisch neben dem Sofa möglichst klappbar sein – oder überlegen Sie, wo Sie ihn frei bewegen können.

Nicht klappbare Modelle

Wenn Sie wenig Platz zum Schlafen haben und einfach nur ein bequemes, gepolstertes Sofa in Ihrer Küche haben möchten, ist eine Küchenbank, eine Sitzbank oder ein Schlafsofa genau das Richtige für Sie.

Für eine kleine Küche

Beginnen Sie damit, ein Maßband zu nehmen und Ihre Küche auszumessen. Berücksichtigen Sie dann den verfügbaren Platz und die Anzahl der benötigten Sitzplätze. Auch wenn Sie nicht viel Platz haben, ist es einfach, eine kompakte Ecke oder eine ordentliche Küchenzeile zu finden.

Die durchschnittliche Größe der Sitzfläche für eine Person – 50 * 30 cm, und die optimale Tiefe der Sitzfläche – 45 cm.

Für geräumige Küchen und Ateliers

Wenn es die Quadratmeter erlauben, erweitern Sie mutig die Geographie Ihrer „Sofa“-Suche und wählen Sie nicht nur unter den Küchenmodellen, sondern auch Standard-Sofas für das Wohnzimmer.

Diese Regel gilt auch für Einzimmerwohnungen: Es gibt genug Platz für fast jedes Sofa – sowohl für die Küche als auch für ein normales Sofa. Platzieren Sie ein Modell mit massiven Armlehnen an der Grenze zwischen dem geplanten Ess- und Wohnzimmer oder trennen Sie die Bereiche zum Kochen und Entspannen mit einer hellen und prägnanten Version im skandinavischen Stil.

Die Höhe des Sofas sollte mit der Höhe des Tisches und Ihrer Körpergröße übereinstimmen.

Was ist mit der Polsterung?

Die Küche ist ein Ort, an dem gelegentlich etwas verschüttet wird und Öl aus der Bratpfanne spritzt. Deshalb empfehlen wir, möglichst schmutzabweisende Polstermaterialien zu wählen. Oder ziehen Sie ein Sofa mit abnehmbarem Bezug in Betracht, der auf Wunsch gewaschen oder chemisch gereinigt werden kann – besonders wenn kleine Kinder oder Haustiere im Haus sind.

Leder oder Kunstleder ist die beste Wahl. Dieses Material ist pflegeleicht, es nimmt keine Feuchtigkeit auf und ist leicht zu reinigen.
Wie Sie sehen, ist die Wahl eines geeigneten Sofas in der Küche überhaupt nicht schwierig. Die Hauptsache ist, alle Details zu berücksichtigen: die Küche zu messen und sicherzustellen, dass das Sofa von der Größe her geeignet ist, die erforderliche Anzahl von Sitzplätzen zu berechnen und sicherzustellen, dass das Sofa mit dem Interieur verschmilzt. Ein gutes Sofa in der Küche wird zu einem wahren Anziehungspunkt und Komfort für die ganze Familie.